Mittagsbetreuung

Mittagsbetreuung

Die Kinder werden ab 11.15 Uhr betreut. Sie treffen sich in den jeweiligen Räumen, bekommen dort ihr Mittagessen und dürfen dann den Rest der Betreuungszeit weitgehend selbst gestalten. Regelmäßig werden auch gezielte Beschäftigungen wie Basteln, Malen oder Spielen angeboten, welche die Kinder wahrnehmen können. Auch bei Aufenthalten im Freien ist selbstverständlich die Betreuung gewährleistet. Dies gilt vor allem für die Schulgruppe, deren Außengelände ja nicht direkt an die Räumlichkeiten angrenzt.
Bei unvorhergesehenen Freistunden (z.B. Hitzefrei) dürfen die Kinder natürlich schon eher kommen. Dies gilt auch für die Kinder, die an diesen Tagen eigentlich keine Mittagsbetreuung haben. Sie werden bis zum eigentlichen Unterrichtsschluss betreut.
Das Mittagessen wird täglich frisch von der „Schmankerlküche“ geliefert. Auf deren Webeite kann der aktuelle Speiseplan eingesehen werden.

Die Mittagsbetreuung endet um 14.15 Uhr, wobei im FEZI die Möglichkeit besteht, die Kinder noch weiter betreuen zu lassen. Das (sehr nette!) Personal des Freizeitheimes hat sich freundlicherweise dazu bereit erklärt, unsere Kinder bei Bedarf auch noch länger, dann allerdings als FEZI-Gast zu beaufsichtigen. Sie bieten dort auch wechselnde Projekte für diese Altersgruppe an (bitte selbst im FEZI nachfragen!).

Wichtig
Bitte melden Sie Ihr Kind unbedingt telefonisch oder schriftlich ab, wenn es wegen Krankheit oder sonstiger Abwesenheit nicht in die Mittagsbetreuung kommt.

Betreuer/innen
In jeder Gruppe sind immer zwei bis drei Betreuer/innen anwesend. Eine Betreuerin leitet die Gruppe und ist Ansprechpartnerin für die Eltern.

Die Schulgruppe

Schule

Die Schulgruppe hat ihre Räume im Schulhaus. Dort wartet auf die Kinder mittags warmes Essen, zudem gibt es täglich Obst und oft Gemüse.
Die Kinder können spielen und basteln, ab 13 Uhr sind wir im Pausenhof, bei schlechtem Wetter in der Turnhalle. Manchmal machen wir auch Ausflüge zu Spielplätzen, die in der Nähe liegen. Im Winter gehen wir auch Schlitten fahren.
Wir haben Blumenkästen und ein kleines Beet, um das sich die Mädchen und Jungs unserer Gruppe regelmäßig kümmern.

Schule Kind

Die FEZI-Gruppe

Fezi

Die FEZI-Gruppe hat ihre Räume im Kinder- und Jugendtreff FEZI, direkt neben der Schule.
„Bei uns kümmern sich fünf Betreuerinnen um ca. 40 Kinder. Unsere Mädchen und Jungs malen oder basteln, spielen z.B. mit Holzbausteinen oder gehen nach draußen. Dort haben wir einen umzäunten Freiplatz, auf dem man z.B. toben, Fußball spielen, Seil springen, in der Sonne sitzen oder mit dem Puppenwagen spazieren fahren kann.
Die Kinder essen in einem großen kombinierten Küchen- und Essbereich mit einer „Bar“, im Sommer sitzen sie am liebsten unter dem überdachten Freisitz.“
Um 13.30 Uhr öffnet der Jugend- und Kindertreff, dann übernehmen die Sozialpädagogen und Betreuer des FEZI auch unsere Schülerinnen und Schüler. Sie schicken die Kinder zuverlässig nach Hause, in die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften oder in die Hausaufgabenbetreuung.
Das FEZI bietet auch für Kinder unserer Altersgruppen Freizeitangebote an, zum Beispiel Kochkurse, Fußballturniere oder Wochenendausflüge auf den Bauernhof.

Fezi Kind

Die Kirchengruppe

Kirche

In der Kirchengruppe betreuen wir ca. 20 Kinder in den Räumen der Kirche, direkt gegenüber der Grundschule. Im Sommer toben unsere Mädchen und Jungs im Garten, im Winter gehen wir manchmal auf den Pausenhof.
Zwei Mal im Jahr organisieren wir gemeinsam mit den Eltern ein Fest.

Kirche Kind